Das 1883 im bürgerlich-klassizistischen Stil erbaute ehemalige Wohnhaus des Birkenfelder Malers Hugo Zang (1858-1946) wurde im Frühjahr 2008 auf Initiative des damaligen Landrats Axel Redmer unter dem Motto „Kunst & Begegnungen“ eröffnet. Das mit Liebe zum Detail denkmalschutzgerecht restaurierte Gebäude beherbergt die Geschäftsstelle der Kreisvolkshochschule sowie sieben Galerieräume auf zwei Etagen, die in wechselnden Ausstellungen regionale und internationale Kunst präsentieren. Veranstaltungsräume und Außengelände bieten mit dauerhaften künstlerischen Installationen und variierendem Programm vielfältigen Kunst- und Kulturgenuss.

zurück